deutsch english

Johann Wolfgang Baumgartner

Kufstein 1709 -
Augsburg 1761


Am 28.3.1712 wird Johann Wolfgang Baumgartner in Kufstein geboren. Seine Ausbildung, die Technik der Hinterglasmalerei, erlernt er in Salzburg. Mit seinem bestandenen Abschluss wirkt Baumgartner in Böhmen, Ungarn und Italien. Baumgartner begibt sich im Jahr 1733 nach Augsburg und erhält dort 1746 das Bürgerrecht. Gleichzeitig wird ihm das Recht verliehen, mit Öl zu malen. Er schafft Landschafts- und Architekturbilder, aber auch über 300 Stiche und Fresken. Das Deckengemälde in der Wallfahrtskirche Heilig-Kreuz (ehemals Kloster Bergen) ist sein bedeutendstes und größtes Werk.
Am 7.9.1761 verstirbt Johann Wolfgang Baumgartner in Augsburg.


Ketterer Kunst
Sammelgebiete:
z. B. HANDZEICHNUNGEN ALTMEISTER
 Friedrich II. der Große - Brief an Voltaire
Friedrich II. der Große
"Brief an Voltaire"
8.000 €
Detailansicht

Fr. H. Wilh. Martini - Allgemeine Geschichte der Natur. 11 Bände
Fr. H. Wilh. Martini
"Allgemeine Geschichte der Natur. 11 Bände"
4.000 €
Detailansicht

Francois Bedos de Celles - L'art du facteur de l'orgue, 4 Teile und Tafeln in 2 Bänden
Francois Bedos de Celles
"L'art du facteur de l'orgue, 4 Teile und Tafeln in 2 Bänden"
2.000 €
Detailansicht

Matthäus Seutter - Atlas minor
Matthäus Seutter
"Atlas minor"
2.500 €
Detailansicht

Johann Christian Edelmann - Manuskript
Johann Christian Edelmann
"Manuskript"
1.500 €
Detailansicht

Robert Furber - The Flower-Garden - 12 Monatskupfer
Robert Furber
"The Flower-Garden - 12 Monatskupfer"
700 €
Detailansicht

Jacque-Auguste de Thou - Historiarum sui temporis, 7 Bände
Jacque-Auguste de Thou
"Historiarum sui temporis, 7 Bände"
700 €
Detailansicht

Jean Georges Noverre - Lettres sur la danse, et sur les ballets
Jean Georges Noverre
"Lettres sur la danse, et sur les ballets"
600 €
Detailansicht