deutsch english

Johann Wolfgang Baumgartner

Kufstein 1709 -
Augsburg 1761


Am 28.3.1712 wird Johann Wolfgang Baumgartner in Kufstein geboren. Seine Ausbildung, die Technik der Hinterglasmalerei, erlernt er in Salzburg. Mit seinem bestandenen Abschluss wirkt Baumgartner in Böhmen, Ungarn und Italien. Baumgartner begibt sich im Jahr 1733 nach Augsburg und erhält dort 1746 das Bürgerrecht. Gleichzeitig wird ihm das Recht verliehen, mit Öl zu malen. Er schafft Landschafts- und Architekturbilder, aber auch über 300 Stiche und Fresken. Das Deckengemälde in der Wallfahrtskirche Heilig-Kreuz (ehemals Kloster Bergen) ist sein bedeutendstes und größtes Werk.
Am 7.9.1761 verstirbt Johann Wolfgang Baumgartner in Augsburg.


Ketterer Kunst
Sammelgebiete:
z. B. HANDZEICHNUNGEN ALTMEISTER
Johann Wolfgang von Goethe - Götz von Berlichingen
Johann Wolfgang von Goethe
"Götz von Berlichingen"
8.000 €
Detailansicht

Giovanni Battista Piazzetta - Studi di pittura
Giovanni Battista Piazzetta
"Studi di pittura"
5.000 €
Detailansicht

Nicolai Gualtieri - Index testarum conchyliorum
Nicolai Gualtieri
"Index testarum conchyliorum"
3.000 €
Detailansicht


Johann Friedrich Penther
"Sammelband Geometrie, Sonnenuhren, Bauanschlag"
1.000 €
Detailansicht


(d. i. Domenico Za) Domenichino
"Picturae quae extant in sacello sacrae Aedi Cryptoferratensi adjuncto ."
1.000 €
Detailansicht

Laurence Sterne - Tristram Schandis. 9 in 4 Bänden
Laurence Sterne
"Tristram Schandis. 9 in 4 Bänden"
1.000 €
Detailansicht


Jeremias Wolff
"Ostende. Dabei: 1 B. Plan von Amsterdam (Mortier)."
800 €
Detailansicht


Francesco de Ficoroni
"Gemmae antiquae litteratae"
800 €
Detailansicht